Zum Inhalt

Monat: April 2014

Rezension – „Eine Tat wie diese“

von Amy Efaw, 416 Seiten, € 12,90
ISBN 978-3-551-31081-1

Kurzbeschreibung:
Die 15-jährige Devon ist Musterschülerin, verantwortungsbewusst und ein großes Fußballtalent. Doch jetzt sitzt ausgerechnet sie in Untersuchungshaft, angeklagt des Mordversuchs, der Misshandlung und Aussetzung. Denn das Baby, das in einer Mülltonne hinter dem Haus gefunden wurde, ist ihr Kind. Und niemand glaubt Devon, dass sie von der Geburt völlig überrascht wurde und im Affekt gehandelt hat. Eine mühevolle Suche nach der Wahrheit beginnt. Und dabei steht nicht weniger auf dem Spiel, als Devons Zukunft …
(Quelle:http://www.carlsen.de/softcover/eine-tat-wie-diese/18456#Inhalt )

Cover:
Auf den ersten Blick ist das Cover recht unscheinbar und zeigt ein Mädchen, das vor einer Wand steht und ihr Gesicht mit ihren schwarzen Haaren verdeckt.
Erst auf den zweiten Blick erkennt man den dunklen Schatten, der vor dem Mädchen einen Schwangerschaftsbauch andeutet und so auf Devons verheimlichte Schwangerschaft hindeutet. Sehr schönes, schlichtes Cover.

Der erste Satz:
Im Fernsehen läuft irgendeine öde Morgenshow.

Meine Meinung:
Versuchter Mord an dem eigenen kleinen Baby. In unserer Gesellschaft sicherlich ein Tabuthema, indem die Rollen der Täterin und des Opfers von vornherein klar vorgegeben sind. Umso bewundernswerter finde ich es, dass Amy Efaw sich an dieses Buch herangetraut hat und uns eine solche Geschichte  aus einem völlig anderen Blickwinkel erzählt. Weiterlesen Rezension – „Eine Tat wie diese“